+43 650 22 34 50 info@mim.wien

Achtsamkeit

„Das Kind ist wahrhaftig ein wundersames Wesen, und das sollte der Erzieher tief empfinden.“

Maria Montessori: Das Tao von Montessori

Die Erwachsenen in der MIM streben danach, den Kindern mit Empathie, Höflichkeit und Unvoreingenommenheit zu begegnen. Wenn wir entdecken, dass es bei den Kindern in unseren Obhut an Achtsamkeit fehlt, halten wir inne und legen wir den Blick auf uns selbst. Wenden wir dieses Streben auch an uns an? Nörgeln wir nicht an den anderen herum, sondern üben wir dem Vorbild, das wir sein wollen entgegenzustreben.

Bsp.: Wenn Kinder Türen, Laden, Materialien mit dem Fuß stoßen, dann lenke deinen Blick auf dich selbst und beobachte, wie Du es machst.

Wenn wir den Blick auf uns richten, dann sehen wir nicht mehr die Unzulänglichkeiten, weder unsere noch die der anderen, sondern beginnen mit uns mit allem was ist, anzunehmen, und den Fokus auf Veränderung zu tunen im Prozess des Werdens.

„Werde die beste Version von Dir selbst“

Adrian Metzger